#TeamJolanda: Deine Spende für Jolanda Spiess-Hegglin

Fairmedia sucht Unterstützer*innen, die Jolanda Spiess-Hegglin mit einem Vorschuss aushelfen. Dieser benötigt sie, um eine Entschuldigung des Blick einzufordern und Ringier auf Schadenersatz und Gewinnherausgabe einzuklagen.

Bereits über 900 Personen haben sich #TeamJolanda angeschlossen und über 70 000 Franken versprochen. Jolanda Spiess-Hegglin kann damit ihren Fall juristisch weiterverfolgen und einen wichtigen Präzedenzfall schaffen. Hat sie Erfolg, wird die Bevorschussung den Unterstützer*innen wieder rückvergütet.

Spenden ist per Twint, Kreditkarte, Paypal oder Einzahlung auf das Konto CH31 0900 0000 1530 3222 0 möglich. Danke, dass du für einen fairen Journalismus einstehst und #TeamJolanda mit deiner Spende unterstützt.

Warum unterstützt Fairmedia Jolanda Spiess-Hegglin?

  • Die Berichterstattung rund um Jolanda Spiess-Hegglin war ein jahrelanger Medienskandal, der seinesgleichen sucht. Fairmedia ist überzeugt, dass ein rechtsgültiges Gerichtsurteil helfen würde, unfaire und persönlichkeitsverletzende Berichterstattung in Zukunft zu verhindern und die Medienqualität in der Schweiz hoch zu halten.
  • Leider erlebt Fairmedia immer wieder, dass Betroffene wegen einer Persönlichkeitsverletzung gegen ein Medium klagen wollen und sogar gute Erfolgschancen hätten. Weil sie sich den Gang vor Gericht aber nicht leisten können, müssen sie vorher aufgeben. Bei einem schweren Fall ist es wichtig, dass nicht die finanziellen Möglichkeiten darüber entscheiden, ob eine Person juristisch vorgeht oder nicht.
  • Fairmedia begrüsst es, dass mit dem Fall Jolanda Spiess-Hegglin medienrechtlich wichtige Präzedenzfälle geschaffen werden könnten.
    • Noch nie hat ein Gericht entschieden, wie der Gewinn eines Artikels berechnet wird und wem dieser Betrag gehört, falls der Artikel die Persönlichkeitsrechte schwer verletzt.
    • Noch nie hat ein Gericht eine Zeitung dazu verpflichtet, eine Entschuldigung zu publizieren.

Der Verein

Fairmedia will Betroffenen von medialen Überschreitungen helfen, sich zur Wehr zu
setzen durch praktische, allenfalls auch juristische Unterstützung.

JURISTISCHE BERATUNG

medienjuristische Beratung (Verfassen von Gegendarstellungen, Eingaben an Presserat und UBI)

TRAINING

Medientraining / Workshops / Öffentlichkeitsarbeit

BERATUNG

Psychosoziale Beratung