Jolanda Spiess-Hegglin: Erfahrungen eines Medienopfers

In einer beispiellosen Medienkampgange hat der „Blick“ über Jolanda Spiess-Hegglin berichtet. Losgetreten mit einem Artikel vom 24. Dezember 2014, in welchem der „Blick“ Name und Bild von Jolanda Spiess-Hegglin im Zusammenhang mit dem sogenannten Zuger Sexskandal publizierte, hat die dreifache Mutter über Nacht landesweite Bekanntheit erlangt. Unter den Folgen dieser Medienkampagne leidet Jolanda Spiess-Hegglin noch heute. Fairmedia sprach rund zweieinhalb Jahre nach dem erwähnten „Blick“-Artikel mit Jolanda Spiess-Hegglin über deren Rolle als Medienopfer.

Mitgliederversammlung vom 22. Juni 2016

Am 22. Juni 2016 findet die Mitgliederversammlung von Fairmedia statt. In diesem Rahmen führt Dr. phil. David Tréfás durch die Ausstellung zur Basler Pressegeschichte. Beim anschliessenden Apéro können sich die Mitglieder von Fairmedia sowie die Interessierten mit dem Vorstand und der Geschäftsführung über Fairmedia und vieles mehr austauschen.